Erziehungspartnerschaft

Der respektvolle Umgang mit den Eltern setzt voraus, stets in ihnen die Experten für das eigene Kind zu sehen und uns auch in möglicherweise schwierigen Situationen nicht zum allwissenden Problemlöser zu erheben. Gegenseitiges Vertrauen ist der Grundstein für eine erfolgreiche Erzeihungspartnerschaft, weshalb unsere Tür  für die Eltern stets offen ist, sei es für Tür- und Angel-Gespräche beim Abholen oder für im Vorfeld vereinbarte Gesprächstermine.

Wo wir uns bereits beim Anmeldegespräch sehr viel Zeit nehmen, um ein klares Bild unserer Arbeit und unserer Philosophie zu zeichnen, gewährleisten wir auch im Betreuungsalltag durch ausführliche  Aushänge und Elternbriefe per E-Mail den verlässlichen Austausch. Darüber hinaus bietet die jährliche anonyme Elternbefragung Raum für ein ehrliches Feedback für unsere Arbeit.

 

Der Elternbeirat

In einer Einrichtung der Größenordnung des AWO Kinderhauses Göggingen kommt dem Elternbeirat eine besondere Rolle zu. Er versteht sich als Bindeglied zwischen der Elternschaft und dem Team und wird im jährlichen Turnus neu aufgestellt. Hauptaugenmerk liegt auf der Einbeziehung in grundsätzliche pädagogische Überlegungen, da sich das Profil unserer Einrichtung nicht hinter verschlossenen Türen, sondern vielmehr transparent und im Dialog weiterentwickeln soll. Somit verfügt der Elternbeirat über ein Anhörungsrecht sowohl in konzeptionellen als auch in organisatorischen Belangen. Darüber hinaus beteiligt er sich maßgeblich an der Organisation jährlicher Feste und Veranstaltungen und konnte so in der Vergangenheit eine massive finanzielle Unterstützung bei größeren Anschaffungen leisten.